Article_Natural_Hair Article_Natural_Hair

Wie pflegt man natürliches Haar? Sieben Tipps für glänzendes, gesundes natürliches Haar

Unsicher, wie man natürliches Haar gut pflegt? Vor allem, wenn du dein Haar vorher geglättet hast, wirst du diese sieben Experten-Tipps zur besten Pflege-Routine für natürliches Haar unbedingt brauchen. 

Wie pflegt man natürliches Haar? Sieben Experten-Tipps für deine Haarpflege-Routine

Ob du schon immer dein *natürliches Haar* gerockt hast, oder erst vor Kurzem von geglättetem Haar zu natürlichem Haar gewechselt hast, befolge diese sieben einfachen Tipps für *Haarpflege von natürlichem Haar*, um sicherzustellen, dass deine Locken so gepflegt und gesund wie möglich aussehen.

Spülung, Spülung und noch mehr Spülung
Wenn *natürliches Haar* austrocknet wird es gleichzeitig brüchig wird. Das bedeutet, dass es mehr Pflege benötigt, um Locken in Form zu halten. Du musst Shampoo nur alle ein oder zwei Wochen benutzen, aber das Benutzen einer Spülung ist extrem wichtig. Probiere das Garnier Fructic Banana Hair Food, das als normale Spülung, als Leave-In-Kur oder sogar als Maske verwendet werden kann. Trage dieses nährstoffreiche Produkt auf nasses oder trockenes Haar auf, und konzentriere dich dabei insbesondere auf die Spitzen – so sicherst du dir starkes und gesundes Haar.

Styling-Produkte sorgfältig auswählen
Vor allem wenn du deine Haare zuvor geglättet hast, musst du bei der Wahl der richtigen Styling-Produkte vorsichtig vorgehen. Stelle immer sicher, dass Haarschäume, Gels oder Sprays eine Formel besitzen, die dein Haar pflegt, während du sie stylst.

Von Hitze fernhalten
Wie auch die meisten lockigen Haartypen, sollte natürliches Haar so oft wie möglich an der Luft getrocknet werden, um Hitzeschäden, die durch Föns oder andere Styling-Tools verursacht werden können, zu reduzieren. Probiere die Garnier Fructis Nutricurls Contouring Air Dry Cream (dt. Fructis Nutricurls Contouring Creme für Lufttrocknen) mit Arganöl, um Krausen zu reduzieren und die natürliche Form deines Haars beizubehalten.

Twist-up
Wenn du deine natürlichen Locken hervorheben willst, probiere anstatt von Thermo-Styling, Two-Strand Twists in dein nasses Haar zu drehen. Nach dem Trocknen verwandeln sie sich in wunderschöne, gesund aussehende Locken. Alternativ kannst du auch Lockenwickler verwenden, um üppige, dicke Wellen zu erhalten.

Etwas Öl hinzugeben
Versorge dein natürliches Haar über den ganzen Tag mit Feuchtigkeit, indem du kleine Spritzer Öl aufträgst. Produkte wie das Garnier Wahre Schätze Schwereloses Haar-Öl mit Kokosöl und Kakaobutter reduzieren krauses Haar und bieten die beste *Pflege für natürliches Haar*, indem sie seinen natürlichen .

Nicht anfassen
Zu viel Bürsten und Kämmen und durch zu viel Hitze kann dein Haar schädigen und verschlimmert Trockenheit und Haarbruch. Also tu dir selbst einen Gefallen und beschränke das ganze auf ein Minimum. Wähle eher pflegeleichte Haarstyles wie Twist Outs oder Zöpfe, die dein Haar vor zu viel Styling bewahren.

Nicht glätten
Genauso wie eine chemische Glättung dein Haar beschädigen kann, trocknen Glätteisen natürliches Haar aus und bilden eine der häufigsten Ursachen für Haarschäden. Mache dir deine natürlichen Locken zu eigen und experimentiere stattdessen mit unterschiedlichen Haarstyles!


Bildnachweis: iStockphoto.com/Yuri_Arcurs

Ähnliche Produkte