BB CREAM

Ein perfekter Teint in einem Schritt mit BB CREAM von Garnier.

Zeigt dir (2) Ergebnis(se)

Haut-Typ

Produktart

  • Augenpflege
  • Gesichtsmasken
  • Gesichtsreinigung
  • Gesichtswasser
  • Getönte Tagespflege
  • Make-up Entferner
  • Mizellenwasser
  • Peeling
  • Tages- und Nachtpflege

Marke

  • Skin Active
  • BB-Cream
  • Nutri Bomb
  • Garnier Bio
  • Pure Active
  • Hydrabomb
  • Mizellen
  • Ultra Lift Complete Beauty

Das Beauty Multitalent BB Cream

Dir fehlt manchmal die Zeit für ein aufwendiges Make-up am morgen? Auf Reisen bist du beim Packen eher minimalistisch und liebst es praktisch? Dann ist die BB Cream genau das Richtige für dich. Ganz ohne Mühe oder grossen Aufwand sorgt dieses kleine Beauty Multitalent für einen Hauch von Make-up und pflegt gleichzeitig deine Haut! Erfahre alles von deinem neuen Liebling BB Cream!

 

Was ist eine BB Cream?

Oder vielmehr: Was ist eine BB-Cream nicht? Blemish oder Beauty Balm – kurz „BB“ genannt – ist Make-up, Sonnenschutz und feuchtigkeitsspendende Tagescreme in einem. Sie vereint Pflege und Foundation in einem praktischen Produkt - und das macht sie zur perfekten getönten Tagescreme für empfindliche Haut. Das klingt herrlich? Ist es auch. Rötungen im Gesicht kaschieren, die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und vor Sonnenstrahlen schützen – alles in einem Schritt! 

Die BB Cream wurde im Jahr 1967 von einer Dermatologin in Deutschland entwickelt und war ursprünglich dafür gedacht, gereizte Haut nach einer Laserbehandlung zu beruhigen und Rötungen zu kaschieren. Zuerst ist ihr Talent für Multitasking in Asien und den USA entdeckt worden, bis der kleine Mix aus Foundation und Pflege wieder nach Europa zurückgekehrt ist. Neugierig geworden? Einfach weiterlesen, um mehr zu erfahren von der kleinen Creme mit den vielen Talenten. 

 

Eine Creme mit vielen Talenten: Pflege, Schutz und Make-up

BB-Creams gibt es in verschiedenen Produktvariationen, je nach Hauttyp kannst du zum Beispiel eine nicht komedogene, fettfreie, feuchtigkeitsspendende Creme nehmen oder ein Produkt für reife Haut mit Anti-Age Wirkstoffen wie Antioxidantien. Doch nicht nur das macht den praktischen Tausendsassa zum idealen Begleiter in deinem Alltag.  

 

Wunderbar pflegend

Die BB-Cream ist je nach Produkt mit hochwertigen Inhaltsstoffen angereichert. Sie pflegt deine Haut intensiv mit Feuchtigkeit und liefert ihr wertvolle Vitamine und Mineralien. Für fettige Haut gibt es BB-Creams mit antibakteriellen Wirkstoffen, die Unreinheiten vorbeugen. Diese haben in der Regel eine etwas höhere Deckkraft: Ideal, um Pickel und Rötungen im Gesicht zu kaschieren. Für reife Haut gibt es BB Creams mit Anti Aging Wirkstoffen wie zum Beispiel Hyaluronsäure, die den Regenerationsprozess deiner Haut unterstützen und sie von innen aufpolstern. 

 

Wirksam schützend

In den meisten BB Creams ist ein niedriger Lichtschutzfaktor enthalten. Während du deine Haut mit Feuchtigkeit versorgst, dir einen ebenmässig, strahlenden Teint zauberst, schützt du dich gleichzeitig vor den schädlichen UV-Strahlen und vorzeitiger Hautalterung. Im Sommer solltest du dennoch einen zusätzlichen Sonnenschutz auftragen. Der Lichtschutzfaktor der getönten Tagescreme ist für den Alltag gemacht und für ein ausgedehntes Sonnenbad nicht ausreichend. 

 

Effektiv deckend

Und nicht zuletzt: BB Creams sind mit Pigmenten angereichert, die für ein ebenmässiges Erscheinungsbild deiner Haut sorgen. Unreinheiten, Pigmentflecken, Augenringe und Rötungen verschwinden wie durch Zauberhand unter der getönten Tagescreme. Sie lässt sich angenehm leicht auf der Haut verteilen und du musst dich, aufgrund der schnell einziehenden Textur, nicht mit Make-up Rändern herumschlagen, ganz im Gegensatz zu dickflüssigeren, stärker deckenden Foundations. 

 

Mit BB Cream zu makellosem Teint

Im Prinzip kannst du eine BB Cream wie eine Foundation auftragen. Der Vorteil dabei? Da sie nicht so stark deckt, ist das Ergebnis viel natürlicher. Du bekommst einen ebenmässig strahlenden Teint – und wirkst dabei immer noch ungeschminkt!

  1. Reinige dein Gesicht mit einem milden Reinigungsgel, zum Beispiel das Garnier Micellar Water All-in-1
  2. Wenn du normale Haut hast, dann kann die pflegende BB Cream deine Tagescreme ersetzen. Hast du eher trockene Haut, empfiehlt es sich nach dem Layering Prinzip vorher eine Feuchtigkeitspflege aufzutragen. Wir empfehlen die Rosy Glow 3in1 Rosé Creme, eine Creme, die speziell für sensible Haut geeignet ist. Sie schützt und pflegt deine Haut geschmeidig und lässt sie strahlen. Lasse sie gut einziehen, bevor du zum nächsten Schritt übergehst.
  3. Trage jetzt die getönte Tagescreme auf deine Haut auf - zum Beispiel die pflegende BB Cream von Garnier. Abhängig von deinem Hautton wähle eine getönte Tagescreme für hellere Hauttypen oder eine für mittlere bis dunkle Hauttypen. Trage eine kleine Menge der Creme auf Stirn, Wangen und Kinn auf. Je sparsamer du damit umgehst, desto leichter wird sich die Farbe verblenden lassen. 
  4. Massiere die Creme mit einem Pinsel oder einem Beautyblender ein oder klopfe sie einfach sanft mit deinen Fingern in die Haut. Wenn du unreine Haut hast und mehr Deckkraft benötigst, nimm nicht einfach mehr Produkt auf einmal, sondern trage nach kurzer Einwirkzeit eine zweite Schicht auf. Das Ergebnis wird dadurch natürlicher. 
  5. Willst du ein mattes Finish, dann trage zum Abschluss etwas Puder auf dein Gesicht auf.
  6. Auch wenn die BB Cream sich leicht wie eine Feuchtigkeitscreme anfühlt, solltest du sie vor dem Schlafengehen entfernen. Dafür eignet sich unser Garnier SkinActive Micellar Water In Oil All-In-1. Es entfernt gründlich Make-up und reinigt und beruhigt dabei deine Haut. Zum Abschluss trägst du eine pflegende Nachtcreme auf. 

 

BB Cream oder Make-up?

Der grösste - sichtbare - Unterschied zwischen einer BB Cream und einer Foundation? Es ist die Deckkraft: Bei einer BB Cream ist sie aufgrund eines geringeren Anteils von Farbpigmenten nicht so stark wie bei herkömmlichen Make-up. Dadurch lässt sie sich leichter verteilen und es entstehen keine unschönen Make-up Ränder. Sie zaubert dir einen ebenmässigen Teint, ohne maskenhaft zu wirken. An Tagen, an denen du etwas Leichteres als Foundation tragen willst, an denen du Zeit sparen musst und trotzdem nicht ganz ohne Teintkorrektur aus dem Haus gehen willst, ist dieses All-In-One Wunder perfekt für dich. Sie vereint Pflege und Foundation zu einem wunderbaren Produkt, was sie unglaublich zeit- und platzsparend macht. Mache die BB Cream zu deiner Lieblingsbegleiterin auf Reisen oder zu deiner besten Freundin, wenn dir dein Schlaf wichtiger als eine aufwendige und zeitintensive Make-up Routine am Morgen ist. 

Unser Tipp: BB Cream oder Make-up? Wie wäre es mit beidem: Für mehr Deckkraft kannst du die BB Cream als Basis für deine Foundation benutzen. 

 

Was ist der Unterschied zwischen einer BB Cream und einer CC Cream?

BB Cream gibt es für unreine Haut, für trockene Haut und für normale Haut. Je nachdem hat sie antibakterielle, nicht komedogene Inhaltsstoffe oder spendet sie intensiv Feuchtigkeit. Wenn du reife Haut hast, dann ist die CC-Cream die bessere Wahl. Die CC Cream oder „Color Correction“ beziehungsweise „Complexion Correction“ deckt stärker ab als die BB Cream, ist aber immer noch leichter als eine Foundation. Sie ist die BB Cream mit Anti Aging Effekt. Wenn wir älter werden, ist unsere Haut schlechter durchblutet, was zu einem fahlen Teint, trockener Haut und Pigmentflecken führen kann. Die CC Cream deckt all das besser ab und beinhaltet zusätzlich Wirkstoffe, die den Zeichen von Hautalterung entgegenwirken: Hyaluron, wertvolle Mineralien oder das Coenzym Q10. 

 

BB Cream: der perfekte Mix aus zwei Welten

Wenn es schnell gehen muss, musst du dich nicht mehr zwischen Pflege oder Make-up entscheiden, denn mit der BB Cream hast du beides. Die getönte Tagescreme ist der perfekte Mix aus zwei Welten: Sie spendet Feuchtigkeit, liefert Schutz vor UV-Strahlen und zaubert dir im Handumdrehen eine natürlich schöne, ebenmässige Haut.