00_mitesser-nase-entfernen_768x420 00_mitesser-nase-entfernen_768x420

Mitesser auf der Nase entfernen

So funktioniert’s

Nirgends setzen sich Mitesser so gerne und häufig ab, wie im Gesicht und dann auch noch direkt auf der Nase! Klar, sie liegt ja auch mitten in der T-Zone des Gesichts, die von besonders vielen Talgdrüsen versorgt wird. Wie du Mitesser auf deiner Nase entfernen kannst und mit welchen Tricks sie sich vermeiden lassen, verraten wir dir hier.

Gerade, wenn Mitesser an prominenten Stellen wie der Nase auftauchen ist die Versuchung groß, schnell mal herumzudrücken. Ohne richtige Vorbereitung solltest du das aber lieber lassen. Denn einfach so an deinen Mitesser auf der Nase herumdrücken, um sie zu entfernen, kann alles verschlimmern.

Beim Drücken kannst du nämlich die umliegende Haut verletzen und Bakterien mit „hineindrücken“. Mit etwas Pech drückst du ebenfalls die in dem Pfropfen enthaltenden Bakterien in noch tieferliegende Hautschichten. Dadurch können Entzündungen entstehen, die später als kleine Pickelnarbe oder als dunkle Verfärbung auf deiner Haut zurückbleiben können.

Wenn dann solltest du das Entfernen deiner Mitesser auf der Nase lieber deiner Kosmetikerin überlassen. Aber neben dem Drücken gibt es auch andere Möglichkeiten, wie du deine Mitesser auf der Nase entfernen kannst oder am besten sogar vorbeugst.

Wie kann ich Mitessern auf der Nase vorbeugen?

Bevor du dich damit beschäftigst wie du deine Mitesser auf der Nase entfernst, solltest du wissen, wie man sie vorbeugt. Denn haben sich die Mitesser auf deiner Nase erst einmal festgesetzt, sind sie häufig schwierig wieder zu entfernen. Wichtig für das Vorbeugen gegen Mitesser ist eine auf deinen Hauttyp abgestimmte Gesichtspflege. Aber selbst bei der besten Gesichtspflege, schaffen es einzelne Mitesser immer wieder sich festzusetzen. Um diese Mitesser auf der Nase zu entfernen gibt es einige schonende Möglichkeiten, wie zum Beispiel ein wöchentliches Peeling, Dampfbad oder eine Gesichtsmaske.

Die optimale Gesichtspflege bei Mitessern auf der Nase

Reinige dein Gesicht zweimal täglich mit den für deinen Hauttyp passenden Pflegeprodukten. Hast du eine eher trockene, sensible Haut? Dann reinige sie schonend, am besten mit milden Waschgels. Bei fettigerer Haut kannst du ruhig zu einem leicht schäumenden Waschgel greifen, sowie zu alkoholhaltigen Produkten. Verzichte aber auf Produkte die Seife enthalten. Ihr alkalischer pH-Wert kann den Säureschutzmantel deiner Haut angreifen. Achte nach der Reinigung darauf, dass du dein Gesicht gründlich abspülst, denn Rückstände können Mitesser hervorrufen! Anschliessend kläre dein Gesicht mit einem Gesichtswasser. Zum Schluss eine Feuchtigkeitspflege – sie hält deine Haut elastisch und sorgt dafür, dass der Talg natürlich abfliesst.

Pflege-Empfehlung

Mitesser auf deiner Nase mit einem milden Peeling bekämpfen

Ein Peeling eignet sich wunderbar, um deine Mitesser auf der Nase zu bekämpfen! Mache daher zusätzlich zu deiner täglichen Gesichtspflegeroutine einmal wöchentlich ein Peeling. Ideal eignet sich ein Peeling mit einer cremigen Formel und feinen Mikroperlen wie das HautklarAktiv Mitesser-weg Peeling. Es entfernt sanft den Pfropf der Mitesser auf deiner Nase, der die Poren verschliesst sowie überschüssigen Schmutz und Talg.

So geht’s: Trage das Peeling auf dein angefeuchtetes Gesicht auf. Massiere es sanft mit leichten kreisenden Bewegungen ein, insbesondere auf deiner Nase, um die Mitesser zu entfernen. Danach spüle dein Gesicht gründlich ab.

01_mitesser-nase-entfernen_800x565

Mach den Mitessern auf deiner Nase Dampf

Ein Gesichtsdampfbad soll Mitesser auf der Nase entfernen? Ja, Dampfbäder sind ein altbewährtes Hausmittel gegen Mitesser! Durch den Dampf werden deine Poren sanft geöffnet, die Durchblutung wird angeregt und der Talg kann wieder abfliessen – so entfernt es schonend die Mitesser auf deiner Nase und beugt gleichzeitig neuen vor.

So geht’s:
Erhitze 1 bis 2 Liter Wasser in einer Schüssel. Füge, wenn du möchtest, einen Kräuterzusatz, wie Kamille hinzu. Beuge dich über die Schüssel und lege dir ein Handtuch über den Kopf, damit der Dampf nicht entweichen kann. 10-15 Minuten entspannen. Danach vorsichtig das Gesicht abtupfen.

Entferne die Mitesser auf deiner Nase mit einer Heilerdemaske

Heilerde ist ein Alleskönner im Kampf gegen deine Mitesser und Pickel auf der Nase, und noch dazu ein reines Naturprodukt. In ihr stecken viele Mineralien und Spurenelemente wie Zink, Natrium, Eisen, Selen, Phosphor, Natrium und Silizium, die helfen deine Mitesser auf der Nase zu entfernen. Eine der wichtigsten Eigenschaften der Heilerde ist ihre Saugfähigkeit: Sie dringt tief in die Poren und entzieht ihnen überschüssiges Fett, entzündliche Bakterien und abgestorbene Hautschuppen. Sie erwärmt sanft das innere Hautgewebe, regt die Durchblutung an sowie den Stoffwechsel, so dass deine Haut besser mit Sauerstoff und Mineralstoffen versorgt werden kann.

Mitesser auf der Nase selbst ausdrücken: Schritt für Schritt Anleitung

Generell empfehlen wir dir, für das Entfernen der Mitesser zu einem Profi wie deiner Kosmetikerin zu gehen. Falls du dich aber mal nicht gedulden kannst haben wir hier eine Schritt für Schritt Anleitung für dich:

  1. Bevor du anfängst, wasche dir deine Hände gründlich! 
  2. .Reinige dann wie gewohnt dein Gesicht.
  3. Mache im Anschluss ein Gesichtsdampfbad, damit sich deine Poren öffnen.
  4. Nimm ein sauberes Tuch und übe leichten Druck aus – achte darauf, dass du nicht zu stark drückst! 
  5. Anschliessend, wenn du die Mitesser auf deiner Nase entfernt hast, reinige die betroffenen Stellen mit einem antibakteriellen Gesichtswasser.