Open Menu
Kleider auf Wäschebügel

Welche Farbe passt zu mir?


Es gibt wohl nur wenige Frauen, die sich bei der Auswahl ihrer Kleidung oder ihrer Accessoires noch nicht gefragt haben, ob die Farbe ihrer Wahl zu aufdringlich, zu knallig oder zu kreativ wirkt. Die Frage, ob ein klassisches Schwarz, ein knalliges Gelb, ein wuchtiges Rot oder ein frisches Weiß am besten zum Hauttyp passen und den persönlichen Stil unterstreichen, ist für viele Frauen elementar. Wir helfen dir bei der Suche nach der richtigen Farbe, die deinen Stil perfekt unterstreicht, mit der Farbe deiner Augen sowie deiner Haare harmoniert und zusätzlich deine Silhouette unterstützt. Auch hier sollte wie immer der Gesamteindruck stimmen, die passende Mischung ist ausschlaggebend. Viele Faktoren sollten berücksichtigt werden, wenn es um deine perfekte Farbe geht. Das klingt nach einer Menge Arbeit, ist aber eigentlich gar nicht so schwer. Schließlich lassen sich heutzutage dank moderner Methodik die Farbe der Haare, der Augen und auch des Teints spielend leicht ändern und anpassen.

Welche Farbe passt zu welchem Hautton?


Die verschiedenen Hauttöne lassen sich relativ einfach in zwei grobe Kategorien unterteilen, und zwar in den hellen und den dunklen Hautton. Jetzt müssen wir nur noch die Frage beantworten, welche Farben zu welchem Hauttyp am besten passen.

Helle Haut
  • Bei heller Haut wirken kontrastreiche Farben
  • Keine Pastelltöne, kein Weiß und auch kein Beige
  • Blau und Rot passen von der Farbe her zu deinem Teint
  • Dunkle Haare und dunkle Augen bei heller Haut verlangen nach intensiven und knalligen Farben
  • Sind deine Haare hell, deine Augen blau oder grün, solltest du bei den Farben gedeckter bleiben. Rosa bietet sich bei Hellblonden mit strahlend blauen Augen an.
Dunkle Haut
  • Für den eher dunklen Hauttyp darf es bei der Farbe gerne hell sein
  • Sind deine Haare allerdings blond/blondiert, verzichte am besten auf ein intensives Weiß, denn das wirkt nicht mehr leuchtend
  • Sind deine Haare eher dunkel, lass Gelb oder Beige beiseite, denn die Farbe würde von den Haaren dominiert
  • Bei dunkler Hauttönung und dunklen Haaren sind Blau und Grau gefordert, was du gerne mit Schwarz akzentuieren kannst
  • Ein dunkles Blau oder ein knalliges Rot bei Blonden mit dunkler Haut empfiehlt sich dann, wenn Farbschemata aufgebrochen werden sollen

Welcher Farbtyp bin ich und welche Kleiderfarbe passt zu mir?


Die Farbtypen werden ebenfalls in zwei klassische Typen kategorisiert: der warme und der kalte Typ. Ob du eher ein warmer oder ein kalter Farbtyp bist, kann ganz einfach anhand deiner Augenfarbe, deiner Hautfarbe, deiner natürlichen Haarfarbe und der Farbe deiner Augenbrauen bestimmt werden. Beiden Typen können wiederum eine oder mehrere bestimmte Farben zugeordnet werden, welche den Typ hervorheben, ihn unterstreichen, positiv wirken lassen und akzentuieren. Wir verraten dir, wie du erkennst, zu welchem Typ du gehörst und welche Farbe zu dir passt.

Typberatung Farben


Du bist ein warmer Typ

Hilfreich für die Zuordnung in diese warme Kategorie sind zunächst deine Augenfarbe und deine Hautfarbe. Schaue dir am besten ganz intensiv in die Augen, hier hilft dir ein Handspiegel weiter, du kannst dich natürlich auch vor einen einfachen Spiegel stellen. Nun kannst du genau erkennen, welche Farben in deinem Auge zu sehen sind. Auch die Untertöne entscheiden darüber, zu welchem Farbtyp du gehörst. Sind deine Augen kräftig, also blau, grün, zart braun bis kaffeebraun oder blauschwarz und es dominiert ein bronziger und goldener Ton, gehörst du zu dem warmen Typ. Als warmer Typ besitzen deine Wangen eine kräftige Farbe und sind rosa, auch ein leichter Gelbton und kleine Sommersprossen auf der Haut ordnen dich dem warmen Hauttyp zu. Ähnlich wie bei deiner Augenfarbe solltest du dir auch deine Haarfarbe sowie ihre Untertöne ganz genau ansehen. Sofern deine natürliche Haarfarbe nicht mehr vorhanden ist, hilft dir auch die Farbe deiner Augenbrauen als Anhaltspunkt weiter. Bist du dieser warme Typ, stehen dir alle Farben, die farbig und fröhlich sind, besonders gut. Warme Gelbtöne oder auch ein Sonnengelb, Creme, intensive Grüntöne, Orange, Feuerrot, Rehbraun, Koralle oder Lachs sollten die Farben deiner Wahl sein. Solltest du eher ein gedeckter warmer Typ sein, verträgst du weniger Kontraste und bunte Kleidung. Deine bevorzugten Farben sollten ein dunkles Orange, Senfgelb, Olivgrün, Petrol, Erdfarben sowie ein dunkles Bordeaux-Rot sowie ein dunkles Beige sein.

Warme Haarfarbe
Du bist ein kalter Typ

Beginnen wir bei dem kalten Farbtyp mit einem intensiven Blick in die Augen. Hast du blaue Augen, bei denen eine kühle Farbe wie blau oder eine aschiger Unterton dominieren, besitzt du eine kalte Augenfarbe und gehörst dem kalten Farbtyp an. Auch mit braunen Augen kannst du zu dem kalten Farbtyp zählen, sollte ein aschiger Unterton deine braunen Augen dominieren, ist dies der Fall. Typisch für den kalten Farbtyp sind Augenfarben zwischen einem eisigen Blau, einem satten Grün, Graugrün, Blaugrau und Haselnuss mit kalten Untertönen. Bei dem kalten Farbtyp besitzt die Farbe deiner Haut eine kühle Note, bei der ein bläulicher Ton erkennbar ist. Deine Haare sind aschblond, grau, mittelblond, aber auch dunkelbraun bis schwarz oder eher silbrig. Welche Farben passen nun zu diesem kalten Hauttyp? Bist du eher der zarte Typ, verträgst du weniger Kontraste und solltest auf ein abgeschwächtes Weiß, kaltes Rosa, kaltes Hellblau, Schilfgrün, Grautöne sowie abgepuderte Nude- und Pastelltöne vertrauen. Zählst du zu den kräftigen kalten Typen, stehen dir Kontraste wie Schwarz und Weiß oder Knallfarben mit Weiß besonders gut. Ebenfalls passen intensive Farben wie ein klares Weiß, Schwarz, Dunkelgrau, Schokoladenbraun, Rosa, Pink, Royalblau, Smaragdgrün, Zitronengelb oder kühle Pastells perfekt zu deinem Farbtyp.

Kalte Haarfarbe Kalte Haarfarbe